Literatur

Zwischen Eider und Wiedau

Der Kalender 2017 ist erschienen!
Jährlich bietet der Heimatkalender seinen Lesern Geschichten und Wissenswertes über die Region. Auch im Jahr 2017 wird wieder die ganze Breite der nordfriesischen Themen abgedeckt und in alle Winkel der Küstenlandschaft ...

weiterlesen >>>

 

Eiderstedts Kirchengeschichte

Eiderstedter Kirchengeschichte

Eiderstedts Kirchengeschichte im Spiegel seiner Pastorenschaft
von Johann-Albrecht G. H. Janzen - erschienen als nunmehr 11. Band unserer Erfolgsreihe Blick über Eiderstedt
Preis: 18,- EUR
............................
Die vorliegende von der regionalen Forschung bisher unberücksichtigte Quellen und Publikationen einbeziehende Dokumentation geht über vergleichbare Veröffentlichungen weit hinaus. Dazu tragen neben biografischen Angaben und Einblicken in die familiären oder ökonomischen Verhältnisse vieler Prediger auch Überlieferungen zum einstigen kirchlichen Leben bei. Ferner werden nunmehr erstmals gesicherte Forschungsergebnisse zu der 1699 eingeweihten und nur fünfzig Jahre später abgetragenen Tönninger Garnison Kirche oder zu den Stätten der bis 1838 durchgeführten Wahlen eiderstedtischer Pröpste geboten. Angereichert wird die Dokumentation durch Abbildung sämtlicher noch vorhandener und etlicher seit Langem verschwundener Prediger-Häuser, exemplarischer Beispiele in unmittelbarem Zusammenhang mit der Ausübung des geistlichen Amtes stehenden kirchlichen Inventars sowie durch Schriftzüge und Wappenbilder. Zu den einbezogenen Prediger-Bildern gehört auch das einzige in Eiderstedt erhaltene spätmittelalterliche Gemälde, auf dem wahrscheinlich ein Kleriker dargestellt wird. Als Ganzes ist die Dokumentation sowohl ein Beitrag zum Reformations-Gedenkjahr 2017 als auch ein verspäteter Nachruf auf eine Jahrhunderte-lang mehr oder weniger eigenständige kirchliche Landschaft, die im 2009 gebildeten Kirchenkreis Nordfriesland aufging. Erschlossen wird die Darstellung durch eine detaillierte Inhaltsübersicht, eine die zusammengetragenen Überlieferungen vertiefende Einführung sowie ein nahezu 800 Namen umfassendes Verzeichnis.

 

Eiderstedter Schulgeschichte

Eiderstedter Schulgeschichte

Grundlegung zur Eiderstedter Schulgeschichte von Johann-Albrecht Janzen.
Blick über Eiderstedt - Band 10
Preis: 20,- EUR
............................
Da das Unterrichtswesen in den ehemaligen Herzogtümern Schleswig und Holstein bis zum Ende ihrer Zugehörigkeit zum dänischen Gesamtstaat weitgehend und bis zum Beginn der Weimarer Republik mit Einschränkung der kirchlichen Observanz unterstand, wird dessen Geschichte vor allem an Hand von Quellen dieser Provenienz nachgezeichnet. Als exemplarische Beispiele für die einst in den eiderstedtischen „Landgemeinden" erteilte Unterweisungen werden schwerpunktmäßig Überlieferungen zu den vormaligen Koldenbüttler Bildungseinrichtungen aufbereitet. Ergänzt wird die Darstellung durch eine alle anderen Kirchspiele berücksichtigende Materialsammlung, die darüber hinaus auch Details zur Entwicklung des städtischen Schulwesens in Garding und Tönning sowie einen Exkurs zu dem zwar kurzlebigen, kulturgeschichtlich aber bedeutsamen Tönninger Waisenhaus bietet. Wegen der vielfältigen Einblicke in den einstigen Schulbetrieb sowie der einbezogenen Überlieferungen zur Beschulung von Mädchen, zur einst auch hierzulande selbstverständlichen Kinderarbeit, zu früher beschäftigten Hauslehrern bzw. zu ehemaligen Privatschulen und nicht zuletzt zu den Bedingungen, unter denen bis in das frühe 19. Jahrhundert Schule gehalten wurde, ist die vorliegende „Grundlegung" auch ein Beitrag zur überregionalen Schulgeschichte.

 

100 Jahre Heimatbund Landschaft Eiderstedt

Eiderstedter Lebensbilder

Eiderstedter Lebensbilder
aus dem 19. und 20. Jahrhundert.
Strukturwandel und neue Wege
Garding 2013
Blick über Eiderstedt - Band 9
Preis: 25,- EUR
............................
Vor 100 Jahren - ein Jahr vor dem Ausbruch des ersten Weltkrieges - gründeten Eiderstedter Persönlichkeiten in Tönning den „Eiderstedter Heimats- und Geschichtsverein", dessen mehrfach umbenannter Nachfolger heute „Heimatbund Landschaft Eiderstedt" heißt. Seine wechselvolle Geschichte, in der sich auch die Umbrüche der „großen" Weltgeschichte widerspiegeln, wird in diesem Band ausführlich dargestellt. Die anschließenden Lebensbilder aus Eiderstedt, die ebenfalls diese vergangenen 100 Jahre beleuchten, gestatten Einblicke in die unterschiedlichen Lebensumstände von Hofbesitzern und von Angehörigen der „ärmeren Klassen". Zwei Weltkriege dezimierten Eiderstedts Bevölkerung während jener 100 Jahre auf erschreckende Weise. Die einst alles beherrschende Landwirtschaft büßte, zunächst unmerklich, ihre Stellung ein und wurde vom wachsenden Tourismus sowie in jüngster Zeit von der Energiewirtschaft abgelöst. Das pauschale „Bild" Eiderstedts mit „stolzen" Haubargen und behäbig grasenden Mastochsen gibt es schon seit Jahren nicht mehr! Diesen Wandel zeichnet das vorliegende Buch nach.

 

Eiderstedt-Landschaftsfotografien

Landschaftsfotografien um 1900

Landschaftsfotografien um 1900
von Gustav Wieding
"... Eiderstedt, das Paradies eines Bauernherzens."
Blick über Eiderstedt - Band 8
Preis: 22,- EUR
............................
An entlegener Stelle haben sich fast vergessene Fotoabzüge aus Eiderstedt in unsere Zeit gerettet, die der früh verstorbene Husumer Gymnasialprofessor Dr. Gustav Wieding um 1910 mit hohem künstlerischem Gespür anfertigte. Die Agrarlandschaft Eiderstedt ist hier in vormoderner Zeit festgehalten worden, als das Landschaftsbild noch von grünen Weiden und behäbig grasenden Mastochsen sowie in Bauminseln liegenden reetgedeckten Haubargen geprägt wurde. Dem aufmerksamen Betrachter entgeht aber nicht, dass seinerzeit schon das Verharren an überkommenen Wirtschafts- und Lebensformen zur Herausbildung einer Zweiklassengesellschaft in Eiderstedt - Hofbesitzer und oftmals bedürftige Landarbeiter - führen musste und dass der Verzicht auf betriebliche Innovationen schleichenden Verfall der Gebäude nach sich zog. Das Auge einer Kamera ist unbestechlich - anders als der Pinsel eines Landschaftsmalers.

 

Hof „Wulfenbüll"

Hof „Wulfenbüll"

Die Geschichte des Hofes „Wulfenbüll" aus der Feder von Renate Holz - erschienen in unserer Grünen Reihe als Heft 8.
Preis: 5,- EUR
.............................
Exemplarisch werden in diesem „Eiderstedter Heft" Eigentümer und Bewirtschaftungsweisen zweier benachbarter Höfe in Tetenbüll-Marsch untersucht, von denen sich einer durch eine reiche Sammlung von Kunstwerken aus der Zeit der Renaissance auszeichnet. Es zeigt sich, dass beide Besitze unterschiedlich genutzt wurden. Der eine Hof wurde jahrhundertelang überwiegend verpachtet und entsprach damit in einer Region mit „stolzen" Höfen und „freien" Bauern nicht der gewohnten Wirtschaftsweise, während der andere Hof im gleichen Zeitraum überwiegend von Erbfolgern bewirtschaftet wurde.
Die vorliegende Arbeit wirft scharfe Schlaglichter auf die Eiderstedter Agrarstruktur der vergangenen 400 Jahre.

 

Thusnelda-Kühl-Bücher

Für die neu aufgelegten Thusnelda-Kühl-Bücher hat der Heimatbund Landschaft Eiderstedt den Vertrieb übernommen.













Weitere Literatur:

Aus Reihe Eiderstedter Sagen und Geschichten:
Helmut Carstens: Geschichten ut mien Leven (hochdt./plattdt.). Heimatgeschichten aus St. Peter-Ording. Hrsg. vom Heimatbund Landschaft Eiderstedt. Tating 2004. Brosch., 80 S., 2,00 Euro



Hans Bohns: Aus meinem Leben 5 Euro
Hans Bohns: St. Annaberg und die Wirren des Krieges, 2. Aufl., 48 S., 3 Euro
Hans Bohns: Seleskoje. Erlebnisse und Begegnungen in einem russischen Kriegsgefangenenlager während des 2. Weltkrieges. 2. Aufl, 24 S., 3 Euro


Vom nordfriesischen Heimatkalender "Zwischen Eider und Wiedau" sind alle Jahrgänge (also seit 1958) lieferbar (Preise auf Anfrage).

Die oktroyierten Köge

H(ans Jacob) Jessen:
Die oktroyierten Köge. Auszug aus der Geschichte der oktroyierten Köge neben Erwähnungen des Deichwesens und der Verwaltung in der Landschaft Eiderstedt. Garding 1933, Nachdruck 1993. 140 Seiten, mit einer Karte vom Grothusenkoog. 8,50 Euro

 
Eiderstedt. Eine landeskundliche Bestandsaufnahme.

Ein neues Buch beleuchtet Geschichte und Gegenwart der Halbinsel Eiderstedt.

Der aktuelle Band der Reihe „Landschaften in Deutschland“ bietet erstmals detaillierte landeskundliche Informationen über den Raum St. Peter-Ording, Garding, Tönning und Friedrichstadt.
weiterlesen >>>

 

In Kommission:


Anita Peters: Tierisch goot minschlich? (brosch.) 4 Euro
Anita Peters: Blaue Bank "Blaue Bank: Witz und Verstand" (brosch.) 4 Euro
Anita Peters: Billerbook (brosch.) 4 Euro
Anita Peters: Wat is dat vun Watt? (brosch.) 4 Euro


Gemeinde Witzwort (Herausgeber): Chronik von Witzwort.
1. Teil Fortsetzung und Ergänzung,
2. Teil Nachdruck der Chronik von Hans Knutz von 1983.
Witzwort 2015.
Gebunden, zahlreiche Fotos, 362 Seiten, 15 Euro.