Blick über Eiderstedt - Band 10

Eiderstedter Schulgeschichte

Grundlegung zur Eiderstedter Schulgeschichte von Johann-Albrecht G. H. Janzen.

Blick über Eiderstedt - Band 10
Preis: 20,- EUR
............................
Da das Unterrichtswesen in den ehemaligen Herzogtümern Schleswig und Holstein bis zum Ende ihrer Zugehörigkeit zum dänischen Gesamtstaat weitgehend und bis zum Beginn der Weimarer Republik mit Einschränkung der kirchlichen Observanz unterstand, wird dessen Geschichte vor allem an Hand von Quellen dieser Provenienz nachgezeichnet. Als exemplarische Beispiele für die einst in den eiderstedtischen „Landgemeinden" erteilte Unterweisungen werden schwerpunktmäßig Überlieferungen zu den vormaligen Koldenbüttler Bildungseinrichtungen aufbereitet. Ergänzt wird die Darstellung durch eine alle anderen Kirchspiele berücksichtigende Materialsammlung, die darüber hinaus auch Details zur Entwicklung des städtischen Schulwesens in Garding und Tönning sowie einen Exkurs zu dem zwar kurzlebigen, kulturgeschichtlich aber bedeutsamen Tönninger Waisenhaus bietet. Wegen der vielfältigen Einblicke in den einstigen Schulbetrieb sowie der einbezogenen Überlieferungen zur Beschulung von Mädchen, zur einst auch hierzulande selbstverständlichen Kinderarbeit, zu früher beschäftigten Hauslehrern bzw. zu ehemaligen Privatschulen und nicht zuletzt zu den Bedingungen, unter denen bis in das frühe 19. Jahrhundert Schule gehalten wurde, ist die vorliegende „Grundlegung" auch ein Beitrag zur überregionalen Schulgeschichte.

 

<<< zurück